Peru – Wiege der indianischen Kultur

Peru ist nach Brasilien und Argentinien flächenmäßig das drittgrößte Land in Südamerika. Die Länge der Landesgrenze mit Ecuador beträgt 1420 km, mit Kolumbien 1626 km, mit Brasilien 2995 km, mit Bolivien 900 km und mit Chile 160 km, das lääst sich die Dimensionen dieses vielseitigen Landes so ungefähr erahnen.

Das Land besitzt 3 unterschiedliche Klimazonen und ist prinzipiell ganzjährig bereisbar, da immer in einem Landesteil gute Bedingungen anzutreffen sind, trotzdem sind die optimalen Reisemonate unser Spätfrühjahr oder Frühherbst. Man findet  außer dem Künstenstreifen, wo sich weite Wüstengebiete erstrecken die Anden mit Bergen von über 5000m und 6000m Höhe und auf der anderen Landesseite das Amazonastiefland mit einmaliger Flora und Fauna. Außerdem gibt es kaum ein Land, welches  so eine Vielfalt an antiker wie moderner Kultur und so vielseitige Natur bieten kann. Das Ganze trifft zusammen auf vielseitige Traditionen. Für Fotografen ist dieses Land ein absolutes Muss.